Amnesty International Bezirk Aachen

Impressum | Login

Bezirk Aachen

StartseiteDpa30082013

Bürgerkriegsflüchtlinge -- NRW will weitere 1000 Syrer aufnehmen

zuletzt aktualisiert: 30.08.2013 - 19:45

Düsseldorf (RPO). Nordrhein-Westfalen nimmt rund doppelt so viele syrische Flüchtlinge auf wie ursprünglich geplant. Das Land wolle 1000 weiteren Flüchtlingen den Aufenthalt ermöglichen, teilte das Innenministerium am Freitagabend in Düsseldorf mit. Angesichts der eskalierenden Situation in Syrien sei das "ein Gebot der Menschlichkeit", erläuterte Ressortchef Ralf Jäger (SPD). "NRW wird jetzt weiteren schutzbedürftigen Syrern, die Angehörige ersten oder zweiten Grades in NRW haben, den Aufenthalt in NRW ermöglichen", erläuterte das Düsseldorfer Ministerium. Die aufnehmenden Verwandten müssten sich verpflichten, für den Unterhalt ihrer Angehörigen aufzukommen. Die Aufenthaltsgenehmigung werde zunächst auf zwei Jahre befristet und berechtige auch zur Arbeit.

Quelle: dpa