Amnesty International Bezirk Aachen

Impressum | Login

Bezirk Aachen

StartseiteFluchtenundWiederfluchten2018

Fluchten und Wiederfluchten

Lesung und Diskussion

Wann?

Samstag, den 15. Dezember 2018
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Wo?

City-Kirche
An der Nikolauskirche 3
52062 Aachen

Hintergrund

Kooperations-Konzertlesung zum Tag der Menschenrechte

Wie in jedem Jahr laden wir herzlich zu einer Konzert-Lesung aus Anlass des Tags der Menschenrechte (10.12.) ein, an dem in diesem Jahr auch die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte 70 Jahre alt wird.

Schon immer sind Menschen geflohen. Das Buch „Von Fluchten und Wiederfluchten“ stellt Fluchten von 1945 bis heute nebeneinander und eröffnet so neue Sichtweisen auf das Thema. Farwa Ahmadyar, Issam Al Naijn, Barbara Finke-Heinrich und Thomas Kade werden ihre Texte lesen und Herausgeber Dr. Artur Nickel wird in das Buch einführen. Gerne stehen die Autorinnen und Autoren zum Austausch zur Verfügung.

Musikalisch begleiten wird uns die junge Band Babylon Tamam, in der sich geflüchtete Jugendliche um den Musiker Sasan Azodi von Mah-e Manouche und den deutsch-belgisch-britischen Musiker Joe Spencer zusammengefunden haben. Gemeinsam verbindet die Gruppe traditionellen Klänge ihrer Herkunftsländer mit neuen Melodien und Texten.

Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir herzlich zum Gespräch bei einem kleinen Imbiss ein.

Außerdem möchten wir gemeinsam mit Ihnen eine Geburtstagstorte anschneiden: Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird 70 Jahre alt. Die Verabschiedung am 10. Dezember 1948 war ein historischer Moment: "Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren". Mit diesem Satz haben die Vereinten Nationen jedem Menschen auf dieser Erde – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder sozialem Status – die gleichen Rechte und Freiheiten zugesichert.

Wem noch ein Weihnachtsgeschenk fehlt, dem sei das Buch „VON FLUCHTEN UND WIEDERFLUCHTEN“ (Herausgeber Artur Nickel) empfohlen. An dieser Anthologie sind etwa 100 Autorinnen und Autoren aus der ganzen Bundesrepublik und darüber hinaus beteiligt. Sie sprechen nicht nur aktuelle Fluchten an, sondern auch Fluchten um 1945, die DDR-Fluchten aus den Achtzigerjahren, die Balkan-Fluchten aus der Zeit danach und andere bis heute. Der bekannte Autor Ilija Trojanow hat einleitend die Geleitworte für das Buch geschrieben. Mit diesem Buch haben wir zum ersten Mal an "SEITENstrasse-Lesen hinter dem Tresen" in Eupen teilgenommen. Am 24. November fand die diesjährige Ausgabe des beliebten Eupener Literaturevents statt. Dabei luden 30 Geschäfte und Einrichtungen dazu ein, in ihren Räumlichkeiten Literatur mal anders als unter der heimischen Leselampe zu erleben. 800 Besucher nahmen an den Lesungen teil-über 60 Personen kamen dabei auch zu unseren Lesungen aus dem Buch „VON FLUCHTEN UND WIEDERFLUCHTEN“.

Gelesen haben Farwa Ahmadyar, Barbara Finke-Heinrich und Issam Al Najm. Herzliche Aufnahme fanden wir im Seniorenzentrums St Franziskus in der Hufengasse. Dafür vielen Dank!

Wir haben uns darüber gefreut, dass sowohl junge, als auch ältere Menschen zu unseren Lesungen gekommen sind. Manch intensiver Austausch ergab sich. Wer die Lesungen in Eupen verpasst hat, ist herzlich zu unserer Konzertlesung mit diesem Buch am Samstag, dem 15. Dezember von 18.00 bis 20.00 Uhr in die Citykirche in Aachen eingeladen.

Der Eintritt ist frei.

Kontakt

Amnesty International
Asylgruppe Aachen
Adalbertsteinweg 123 a/b
52070 Aachen

Mail:
Hotline: +49 177 4158818 (Mo. 18-20 Uhr & Fr. 13-15 Uhr)

Links

Asylgruppe: http://www.amnesty-aachen-asylgruppe.de
facebook: http://facebook.com/amnesty.asylgruppe.aachen

Save-me-Kampagne: http://www.save-me-aachen.de/
facebook: http://facebook.com/savemeaachen

Der Einsatz für die Menschenrechte ist nicht umsonst - er kostet Geld!

Spenden

Empfänger: Amnesty International
Bank: Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE23 3702 0500 0008 0901 00
BIC: BFSWDE33XXX
Verwendungszweck: Gruppe 1206