Amnesty International Bezirk Aachen

Impressum | Login

Bezirk Aachen

StartseiteRusslandImAbseits

Russland im Abseits

Die russische Föderation will sich für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ins beste Licht rücken. Doch die Menschenrechtslage spitzt sich gerade rund ums Fußballfest weiter zu.

Die russische Regierung verletzt Menschenrechte wie die Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Sie geht willkürlich gegen Menschenrechtsverteidiger, Oppositionelle und Nichtregierungsorganisationen im eigenen Land vor.


Gelbe Karte für Menschenrechtsverletzungen © Amnesty International

Bereits im Vorfeld der WM ist es in Russland zu weiteren Einschränkungen der Versammlungsfreiheit gekommen: Ein neues Dekret erschwert die Durchführung von Kundgebungen an den Austragungsorten der Fußballspiele erheblich. Kritische Medienschaffende und NGOs werden schon länger bedroht und mit restriktiven Gesetzen schikaniert. Doch trotz dieser Repressionen setzen sich Menschenrechtler weiterhin für die Einhaltung menschenrechtlicher Standards ein.

Amnesty International informiert über die Menschenrechtslage in Russland und kommt gern mit Ihnen an unserem Infostand ins Gespräch.

Mehr dazu und aktiv werden [klick hier].


WANN & WO?

Samstag, 23. Juni, 9 - 14 Uhr, Fußgängerzone Brander-Markt, Hochstr./Marktplatz, Aachen-Brand

Wir freuen uns auf Sie!


KONTAKT:

Amnesty International
Bezirk Aachen
Adalbertsteinweg 123 a/b
52070 Aachen
E-Mail:

SPENDEN:

Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE233 702050 0000 8090100
Verwendungszweck: Gruppe 1529